Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Kommission für Auslandsstudien |
Foto: Sabine Meine Show image information
Fachgruppe Deutsch-Ibero-Amerikanische Musikbeziehungen Show image information
Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft |
Foto: Kröninger, ERC-Projekt SloMo, UHH Show image information
Fachgruppe Freie Forschungsinstitute Show image information
Fachgruppe Musikwissenschaft im interdisziplinären Kontext |
Philips Pavillon von Le Corbusier Show image information
Fachgruppe Nachwuchsperspektiven |
Grafik: Sonja Kieser Show image information
Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft |
Foto: Andreas Münzmay Show image information
Fachgruppe Instrumentenkunde Show image information
Fachgruppe Musikethnologie und vergleichende Musikwissenschaft |
Links: Karnatische Musik mit Lalitha und Nandini Muthuswamy
Mitte oben: Das Tonbandgerät "Nagra IV-S" – ein Klang-Aufnahmegerät, das oft während Feldforschungen eingesetzt wurde
Mitte unten: Klangdokumente im Archiv
Rechts: Die Musikstudentin Chiu Ju Liao beim Stimmen einer Yueqin | Abbildung: Center for World Music, Hildesheim Show image information
Jan Vermeer, Die Musikstunde | Royal Collection (London) Show image information
D-Mbs Mus.ms. C, fo. 2v und 3r | http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00015144-2 Show image information

Kommission für Auslandsstudien | Foto: Sabine Meine

Fachgruppe Deutsch-Ibero-Amerikanische Musikbeziehungen

Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft | Foto: Kröninger, ERC-Projekt SloMo, UHH

Fachgruppe Freie Forschungsinstitute

Fachgruppe Musikwissenschaft im interdisziplinären Kontext | Philips Pavillon von Le Corbusier

Fachgruppe Nachwuchsperspektiven | Grafik: Sonja Kieser

Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft | Foto: Andreas Münzmay

Fachgruppe Instrumentenkunde

Fachgruppe Musikethnologie und vergleichende Musikwissenschaft | Links: Karnatische Musik mit Lalitha und Nandini Muthuswamy Mitte oben: Das Tonbandgerät "Nagra IV-S" – ein Klang-Aufnahmegerät, das oft während Feldforschungen eingesetzt wurde Mitte unten: Klangdokumente im Archiv Rechts: Die Musikstudentin Chiu Ju Liao beim Stimmen einer Yueqin | Abbildung: Center for World Music, Hildesheim

Jan Vermeer, Die Musikstunde | Royal Collection (London)

D-Mbs Mus.ms. C, fo. 2v und 3r | http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00015144-2

Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d)

Berlin, Freie Universität – Institut für Theaterwissenschaft Seminar für Musikwissenschaft

Deadline: 07.02.2022

Vollzeitbeschäftigung befristet bis zu 3 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L
FU Kennung: Postdoc_Bork_2021

Das Institut für Theaterwissenschaft ist ein multidisziplinäres Institut. Darin vereint sind die Seminare für Theater- und Tanzwissenschaft, Filmwissenschaft, Musikwissenschaft sowie Kultur- und Medienmanagement. Innerhalb dieser Disziplinen werden verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten.

Das Institut ist in ein umfassendes internationales und interdisziplinäres Forschungsumfeld eingebunden, zu dem verschiedene Sonderforschungsbereiche, Graduiertenkollegs und eine Kolleg-Forschungsgruppe zählen. Ebenso beherbergt das Institut eine eigene Fachbibliothek, ein Medienarchiv und umfangreiche Nachlässe in seinen Theaterhistorischen Sammlungen.

Aufgabengebiet:
Mitarbeit in der Forschung am Seminar für Musikwissenschaft und Unterstützung bei der Beantragung eines drittmittelfinanzierten Forschungsprojektes mit dem Ziel, eine eigene drittmittelfinanzierte Stelle einzuwerben, Auf- und Ausbau des Seminars Musikwissenschaft innerhalb des Instituts für Theaterwissenschaft (Möglichkeit zum Kompetenzerwerb im Bereich Wissenschaftsmanagement wird geboten)
Mitarbeit in der Entwicklung eines neuen Masterstudiengangs
Lehre im Fach Theaterwissenschaft und zukünftig im Master Musikwissenschaft
Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung

Die Tätigkeit dient der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:
abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und Promotion (Dr. phil.) in Musikwissenschaft

Erwünscht:
Erfahrung in musikalischer Wissensgeschichte
Interesse an Fragestellungen zu Musiktheater und musikalischer Performance
Erfahrung in medienbezogenen Forschungen der Musikwissenschaft
Fähigkeiten im interdisziplinären Denken und Arbeiten im Team
Erfahrung in der Projektorganisation
Sehr gute englische und französische Sprachkenntnisse
Gute PC-Kenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Camilla Bork: verwaltung(at)theater.fu-berlin(dot)de .

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des eingeschränkten Präsenzbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Theaterwissenschaft
Seminar für Musikwissenschaft
Frau Prof. Dr. Camilla Bork
Grunewaldstr. 35
12165 Berlin (Steglitz)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.