Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Kommission für Auslandsstudien |
Foto: Sabine Meine Show image information
Fachgruppe Deutsch-Ibero-Amerikanische Musikbeziehungen Show image information
Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft |
Foto: Kröninger, ERC-Projekt SloMo, UHH Show image information
Fachgruppe Freie Forschungsinstitute Show image information
Fachgruppe Musikwissenschaft im interdisziplinären Kontext |
Philips Pavillon von Le Corbusier Show image information
Fachgruppe Nachwuchsperspektiven |
Grafik: Sonja Kieser Show image information
Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft |
Foto: Andreas Münzmay Show image information
Fachgruppe Instrumentenkunde Show image information
Fachgruppe Musikethnologie und vergleichende Musikwissenschaft |
Links: Karnatische Musik mit Lalitha und Nandini Muthuswamy
Mitte oben: Das Tonbandgerät "Nagra IV-S" – ein Klang-Aufnahmegerät, das oft während Feldforschungen eingesetzt wurde
Mitte unten: Klangdokumente im Archiv
Rechts: Die Musikstudentin Chiu Ju Liao beim Stimmen einer Yueqin Show image information
Jan Vermeer, Die Musikstunde | Royal Collection (London) Show image information
D-Mbs Mus.ms. C, fo. 2v und 3r | http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00015144-2 Show image information

Kommission für Auslandsstudien | Foto: Sabine Meine

Fachgruppe Deutsch-Ibero-Amerikanische Musikbeziehungen

Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft | Foto: Kröninger, ERC-Projekt SloMo, UHH

Fachgruppe Freie Forschungsinstitute

Fachgruppe Musikwissenschaft im interdisziplinären Kontext | Philips Pavillon von Le Corbusier

Fachgruppe Nachwuchsperspektiven | Grafik: Sonja Kieser

Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft | Foto: Andreas Münzmay

Fachgruppe Instrumentenkunde

Fachgruppe Musikethnologie und vergleichende Musikwissenschaft | Links: Karnatische Musik mit Lalitha und Nandini Muthuswamy Mitte oben: Das Tonbandgerät "Nagra IV-S" – ein Klang-Aufnahmegerät, das oft während Feldforschungen eingesetzt wurde Mitte unten: Klangdokumente im Archiv Rechts: Die Musikstudentin Chiu Ju Liao beim Stimmen einer Yueqin

Jan Vermeer, Die Musikstunde | Royal Collection (London)

D-Mbs Mus.ms. C, fo. 2v und 3r | http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00015144-2

Direktorin/Direktor

Basel, Paul Sacher Stiftung

Deadline: 13.09.2021

Die Paul Sacher Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Basel-Stadt. 1973 von Dr. Paul Sacher gegründet, ist die Stiftung zu einem der bedeutendsten Archive und Forschungszentren für Musik des 20. und 21. Jahrhunderts herangewachsen. Im Zentrum der Schwerpunkte Konservierung, Forschung und Vermittlung stehen 120 Sammlungen (Vor- und Nachlässe) von KomponistInnen und InterpretInnen aus Europa, den USA und Asien des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

Ein traditionsreiches Bewusstsein kombiniert mit Blick auf die Herausforderungen der Gegenwart bestimmt das Selbstverständnis der Stiftung und setzt in den nächsten Jahren Entwicklungsschwerpunkte beim Sammlungsausbau, digitaler Transformation sowie der Weiterführung der etablierten Team- und Kooperationskultur.

Im Hinblick auf die Pensionierung des langjährigen Stelleninhabers sucht der Stiftungsrat eine integre Nachfolge als

Direktorin/Direktor der Paul Sacher Stiftung
(100%, per Mai oder Juni 2022)

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die die Paul Sacher Stiftung im Sinne des Stiftungszwecks inhaltlich, fachlich und operativ in die Zukunft führt. Die Direktorin/der Direktor steuert und leitet die Konservierung, Archivierung, Erforschung, Vermittlung und Erweiterung der Sammlungsbestände in enger Zusammenarbeit mit einem engagierten Team. Sie/er repräsentiert die Stiftung gegen aussen, pflegt Partnerschaften und die Vernetzung mit externen Organisationen und KomponistInnen.

Das sind Ihre Aufgaben:

• Aufrechterhaltung, Ausbau und Verankerung der Positionierung der Stiftung im nationalen und internationalen Kontext
• Wissenschaftlich-kuratorische und organisatorische Gesamtleitung sowie strategische Entwicklung der Stiftung
• Gesamtkoordination des Personal- und Finanzmanagements
• Repräsentation der Stiftung in der Öffentlichkeit und gegenüber KooperationspartnerInnen aus Kultur- und Wissenschaftsinstitutionen, KomponistInnen, InterpretInnen, Medien sowie MäzenInnen und Sponsoren
• Verantwortung für Vermittlungsprogramme und Sammlungspräsentationen
• Vorantreiben der digitalen Transformation
• Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Gremien der Stiftung

Das bringen Sie mit:

• Eine abgeschlossene musikwissenschaftliche oder vergleichbare Hochschulausbildung, möglichst mit Promotion
• Den Nachweis einer kontinuierlichen und aktiven Forschungs- und Publikationstätigkeit
• Kenntnisse in der Digitalisierung sowie technischen Neuerungen in der musikwissenschaftlichen Sammlungs- und Forschungspraxis
• Kenntnisse der Sammlungskonservierung und -archivierung
• Leitungs-, Führungs- und Praxiserfahrungen in einer ähnlichen Position
• Erfahrungen und sicherer Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien
• Sie sind deutschsprachig und verhandlungssicher in Englisch und Französisch

Von Ihrer Persönlichkeit erwarten wir:

• Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie sehr gutes Kommunikationsvermögen
• Einen kooperativen, integrativen und moderierenden Führungsstil
• Erprobtes Verhandlungsgeschick und diplomatische Vorgehensweise

Das dürfen Sie erwarten:

• Eine anspruchsvolle, vielfältige und herausfordernde Tätigkeit
• Ein gut eingespieltes, engagiertes und fachlich versiertes Team
• Moderne Infrastruktur in einem historischen Gebäude der Basler Innenstadt
• Attraktive, zeitgemässe Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen

Ihre Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 13. September, 2021 per E-Mail an pss(at)connect-the-dots(dot)ch.

Mehr zur Position und zum Bewerbungsverfahren erfahren Sie von Annette Schönholzer, connect the dots gmbh, Telefon +41 79 779 1150. Weitere Informationen zur Paul Sacher Stiftung finden Sie unter www.paul-sacher-stiftung.ch.

Information für Personalvermittler: Die Paul Sacher Stiftung nimmt für diese Position keine unaufgeforderten Bewerbungen von Personalvermittlungen entgegen und lehnt jede Verantwortung ab.