Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Kommission für Auslandsstudien |
Foto: Sabine Meine Show image information
Fachgruppe Deutsch-Ibero-Amerikanische Musikbeziehungen Show image information
Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft |
Foto: Kröninger, ERC-Projekt SloMo, UHH Show image information
Fachgruppe Freie Forschungsinstitute Show image information
Fachgruppe Musikwissenschaft im interdisziplinären Kontext |
Philips Pavillon von Le Corbusier Show image information
Fachgruppe Nachwuchsperspektiven |
Grafik: Sonja Kieser Show image information
Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft |
Foto: Andreas Münzmay Show image information
Fachgruppe Instrumentenkunde Show image information
Fachgruppe Musikethnologie und vergleichende Musikwissenschaft |
Links: Karnatische Musik mit Lalitha und Nandini Muthuswamy
Mitte oben: Das Tonbandgerät "Nagra IV-S" – ein Klang-Aufnahmegerät, das oft während Feldforschungen eingesetzt wurde
Mitte unten: Klangdokumente im Archiv
Rechts: Die Musikstudentin Chiu Ju Liao beim Stimmen einer Yueqin | Abbildung: Center for World Music, Hildesheim Show image information
Jan Vermeer, Die Musikstunde | Royal Collection (London) Show image information
D-Mbs Mus.ms. C, fo. 2v und 3r | http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00015144-2 Show image information

Kommission für Auslandsstudien | Foto: Sabine Meine

Fachgruppe Deutsch-Ibero-Amerikanische Musikbeziehungen

Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft | Foto: Kröninger, ERC-Projekt SloMo, UHH

Fachgruppe Freie Forschungsinstitute

Fachgruppe Musikwissenschaft im interdisziplinären Kontext | Philips Pavillon von Le Corbusier

Fachgruppe Nachwuchsperspektiven | Grafik: Sonja Kieser

Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft | Foto: Andreas Münzmay

Fachgruppe Instrumentenkunde

Fachgruppe Musikethnologie und vergleichende Musikwissenschaft | Links: Karnatische Musik mit Lalitha und Nandini Muthuswamy Mitte oben: Das Tonbandgerät "Nagra IV-S" – ein Klang-Aufnahmegerät, das oft während Feldforschungen eingesetzt wurde Mitte unten: Klangdokumente im Archiv Rechts: Die Musikstudentin Chiu Ju Liao beim Stimmen einer Yueqin | Abbildung: Center for World Music, Hildesheim

Jan Vermeer, Die Musikstunde | Royal Collection (London)

D-Mbs Mus.ms. C, fo. 2v und 3r | http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00015144-2

Leipzig, Kiew und die Musik in der Ukraine zwischen Ost- und Westeuropa

Internationale musikwissenschaftliche Konferenz

Leipzig

11.-12.10.2021

veranstaltet vom Richard-Wagner-Verband Leipzig in Verbindung mit dem Institut für Musikwissenschaft der Universität Leipzig
Ort: Grieg-Begegnungsstätte Leipzig, Talstraße 10, 04103 Leipzig, 1. Stock.
Link: https://www.gkr.uni-leipzig.de/index.php?id=15812

Programm

Montag, 11.10.2021

10 bis 13 Uhr

10.00 Uhr: Eröffnung der internationalen musikwissenschaftlichen Konferenz

10.05 Uhr: Mykola Lysenko (Kiew), Leipzig als Geburtsort Lysenkos als Dirigent

10.30 Uhr: Liubov Lysenko (Kiew), Heinrich Heines Poesie in der kompositorischen Sicht von Mykola Lysenko: das musikalische Echo des poetischen Wortes

10.55 Uhr: Helmut Loos (Leipzig), Mykola Lysenko und Leipzig

11.20 Pause

11.45 Uhr: Maksim Zabara (Kiew), Hryhory Khodorovsky-Moroz (1853-1927) and his friendship with Mykola Lysenko

12.10 Uhr: Miroslaw Dymon / Teresa Mazepa (Rzeszow), Musical societies in the Western-European and national paradigm

12.35 Uhr: Klaus-Peter Koch (Bergisch-Gladbach), Einige besondere Aspekte der deutsch-ukrainischen musikalischen Wechselbeziehungen im 19. Jahrhundert [Zoom]

14 bis 17 Uhr

14.00 Uhr: Michael Heinemann (Dresden), 14.000 Rubel und 50.000 Weiberherzen und eine Wahrsagerin. Liszts Konzerte in Kiew [Zoom]

14.25 Uhr: Elena Zinkevych (Kiew), The performance of Wagner's operas in Kiev in the 19th century (based on the materials of Kiev newspapers)

14.50 Uhr: Hartmut Krones (Wien), Das Lemberger Musikleben des 19. Jahrhunderts im Spiegel der Wiener Presse

15.15 Pause

15.45 Uhr: Vladimir Gourevich (Sankt-Petersburg), Musikleben der Ukraine auf den Seiten der „Russischen Musikzeitung“ (1894-1918)

16.10 Uhr: Valentina Sandu-Dediu (Bukarest), Symbolische Genealogien: In Czernowitz aktive rumänische Musiker [Zoom]

16.35 Uhr: Galina Tsmyg (Minsk) / Halina Zabyshnaya, Die schöpferische Tätigkeit ukrainischer Musiker im Großen Theater der Oper und des Balletts der Republik Belarus (Zum Problem kultureller Interaktion Ende des 20. und Anfang des 21. Jahrhunderts). [Zoom]

Dienstag 12.10.2021

10 bis 13 Uhr

10.00 Uhr: Natalia Syrotynska (Lemberg), The influence of German musical-theoretical treatises of the 16th century on the creation of Ukrainian five-line notation [Zoom]

10.25 Uhr: Lucinde Braun (Regensburg), Ivan Kotljarevs'kyj und Johann Friedrich Reichardt: zur Konzeption der ukrainischen Oper im frühen 19. Jahrhundert [Zoom]

10.50 Uhr: Dorothea Redepenning (Heidelberg), Gogols Erzählungen Abende auf dem Weiler bei Dikanka auf der Opernbühne und die Frage nach einem ukrainischen Idiom

11.15 Uhr Pause

11.45 Uhr: Luba Kijanowska (Lemberg), Die Prager Schule ukrainischer Komponisten aus Galizien – ein Zeugnis kultureller Verwandtschaft zweier slawischer Völker

12.10 Uhr: Aleksandra Samoylenko (Odessa), Odessa School of Musicology as an Integrative Phenomenon: European Origins and Modern National Trends [Zoom]

12.35 Uhr: Olena Kononova (Charkiw), Musical and educational activities of Ilya Slatin in Kharkov: a formula for success [wird verlesen]

14 bis 17 Uhr

14.00 Uhr: Olena Dyachkova (Kiew), Images of the National Musical Traditions in Sergei Bortkiewicz's works [1877-1952]

14.25 Uhr: Lydia Melnyk (Lemberg), Zwischen Hammer und Amboss: Lemberger Musikleben 1941-1944

14.50 Uhr: Marina Tscherkaschina-Hubarenko (Kiew), "Let there be Love in the world!" Meeting on the border of two eras in Vitaly Hubarenko's opera "Remember Me"

15.15 Uhr Pause

15.45 Uhr: Sergiy Volkov (Kiew), The art of young Ukrainian performers in Kyiv–Leipzig cultural dialog [Zoom]

16.10 Uhr: Olena Berehova (Kiew), Ukrainian laureates of Bach International Music Competition as cultural ambassadors [Zoom]

16.35 Uhr: Christoph Flamm (Heidelberg), Das neue Forschungsnetzwerk Centre for Russian, East-Central European and Post-Soviet Music Studies (CRECEPS): ein Heidelberger Brückenschlag in den Osten