Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Kommission für Auslandsstudien |
Foto: Sabine Meine Show image information
Fachgruppe Deutsch-Ibero-Amerikanische Musikbeziehungen Show image information
Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft |
Foto: Kröninger, ERC-Projekt SloMo, UHH Show image information
Fachgruppe Freie Forschungsinstitute Show image information
Fachgruppe Musikwissenschaft im interdisziplinären Kontext |
Philips Pavillon von Le Corbusier Show image information
Fachgruppe Nachwuchsperspektiven |
Grafik: Sonja Kieser Show image information
Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft |
Foto: Andreas Münzmay Show image information
Fachgruppe Instrumentenkunde Show image information
Fachgruppe Musikethnologie und vergleichende Musikwissenschaft |
Links: Karnatische Musik mit Lalitha und Nandini Muthuswamy
Mitte oben: Das Tonbandgerät "Nagra IV-S" – ein Klang-Aufnahmegerät, das oft während Feldforschungen eingesetzt wurde
Mitte unten: Klangdokumente im Archiv
Rechts: Die Musikstudentin Chiu Ju Liao beim Stimmen einer Yueqin Show image information
Jan Vermeer, Die Musikstunde | Royal Collection (London) Show image information
D-Mbs Mus.ms. C, fo. 2v und 3r | http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00015144-2 Show image information

Kommission für Auslandsstudien | Foto: Sabine Meine

Fachgruppe Deutsch-Ibero-Amerikanische Musikbeziehungen

Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft | Foto: Kröninger, ERC-Projekt SloMo, UHH

Fachgruppe Freie Forschungsinstitute

Fachgruppe Musikwissenschaft im interdisziplinären Kontext | Philips Pavillon von Le Corbusier

Fachgruppe Nachwuchsperspektiven | Grafik: Sonja Kieser

Fachgruppe Digitale Musikwissenschaft | Foto: Andreas Münzmay

Fachgruppe Instrumentenkunde

Fachgruppe Musikethnologie und vergleichende Musikwissenschaft | Links: Karnatische Musik mit Lalitha und Nandini Muthuswamy Mitte oben: Das Tonbandgerät "Nagra IV-S" – ein Klang-Aufnahmegerät, das oft während Feldforschungen eingesetzt wurde Mitte unten: Klangdokumente im Archiv Rechts: Die Musikstudentin Chiu Ju Liao beim Stimmen einer Yueqin

Jan Vermeer, Die Musikstunde | Royal Collection (London)

D-Mbs Mus.ms. C, fo. 2v und 3r | http://mdz-nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-bsb00015144-2

Systematische Musikwissenschaft

Zur Fachgruppe

Systematische Musikwissenschaft versteht sich als multiperspektivisches Fach, das unter anderem allgemeine Bedingungen von Musikproduktion und Musikrezeption sowie Aspekte des Erlebens und Verstehens von Musik erforscht. Hierbei kommen zumeist empirische Methoden (wie Experiment, Befragung, Beobachtung) zum Einsatz, zudem werden theoretische Zugänge genutzt. Der zugrundeliegende Musikbegriff ist weit gefasst und vom Prozesshaften musikbezogener Aktivitäten geprägt, sodass Musik als akustische Information, als Wahrnehmungsinhalt wie auch als kulturelle Praxis greifbar wird. Damit umfasst der Gegenstandsbereich fachspezifischer Forschung die physikalische Beschaffenheit klanglicher Objekte und deren musikalische Begründungen sowie die Wirkungen und Funktionen von Musik, ihre anthropologischen Voraussetzungen und ästhetischen Erlebensqualitäten sowie die sozialen und gesellschaftlichen Bezüge und kulturellen Kontexte des Musizierens und Musikhörens. Entsprechend haben sich als Kernbereiche der Systematischen Musikwissenschaft musikbezogene Akustik, Musikpsychologie, Musiksoziologie und eine vorwiegend experimentell-empirisch orientierte Musikästhetik etabliert, die an Hochschulen gelehrt und im Rahmen vielfältiger Kontexte beforscht werden.

Die Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft bietet ein Forum zum Austausch über fachspezifische Fragen, Forschungsaktivitäten und fachpolitische Belange. Regelmäßige Arbeitstagungen der Fachgruppe stärken die Vernetzung von Fachvertreterinnen und Fachvertretern sowie fachlich Interessierten, ermöglichen dem wissenschaftlichen Nachwuchs einen Einstieg in die Fachgemeinschaft und unterstützen Verbindungen zu benachbarten Disziplinen.

Kontakt

Mailingliste: https://www.listserv.dfn.de/sympa/info/gfm.systmuwi

Sprecher*innen

Prof. Dr. Veronika Busch
Universität Bremen
Fachbereich 09 / Musik
Postfach 330440
28334 Bremen
+49 (0)421 218 67780
veronika.busch(at)uni-bremen(dot)de

Prof. Dr. Kai Lothwesen
Staatliche Hochschule für Musik Trossingen
Schultheiß-Koch-Platz 3
78647 Trossingen
kai(dot)lothwesen(at)mh-trossingen.de